Mein neuester Krimi

Die Toten von Rottweil

Kommissar Zeller versteht sein Rottweil nicht mehr. Noch nie wurden so viele Menschen innerhalb eines derartig
kurzen Zeitraumes ermordet. Den ersten Toten fand man auf dem Hofgerichtsstuhl. Es handelt sich um den
stadtbekannten Richter Schuhmacher. Er wurde erdrosselt und verstümmelt. Kurze Zeit später die nächsten
Morde: Zwei grausam zugerichtete Frauenleichen wurden im TK Elevator Testturm entdeckt. Die Kripo
ermittelt mit Hochdruck, denn der nächste Mord wurde Zeller bereits angekündigt …

Erhältlich als Paperback oder E-Book.

ab 9,99 €
Zum Verlag

Bilder und Videos zum Buch

Bei der Buchpräsentation in Rottweil mit Herrn Fink

Bei der Buchpräsentation mit Herrn Fink (Leiter der Buch-Greuter Filiale in Rottweil)

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser,

seit Juni 2022 steht mein Krimi »Die Toten von Rottweil« auch im Bücherregal des obersten Mannes im Staate. Das kam so:

Im Juni weilte unser Bundespräsident Frank -Walter Steinmeier in Rottweil. Dabei besuchte er auch den Radiosender Antenne 1, Neckarburg – Rock und Pop.
Der Stationsmanager und Programmleiter Klaus Winter führte ein Interview mit ihm. Dabei überreichte er dem obersten Mann im Staate meinen signierten Krimi.

Die gute Tat war nicht ganz uneigennützig. Denn ein wichtiger Protagonist im Roman ist der fiktive Chefredakteur des Senders Mike Färber. Bei der Lektüre des Buches wird sich also der Bundespräsident neben Rottweil auch immer wieder an den Besuch des Senders erinnern.

Ob er das Buch schon verschlungen hat, ist nicht bekannt. Das wird Herr Winter ihn bei seinem nächsten Besuch in der ältesten Stadt Baden-Württembergs fragen.

Ich bin gespannt.

Frank-Walter Steinmeier erhält den Krimi

Offene Rechnungen
Spannender Kriminalroman mit regionalem Kolorit

Zeitung: WOM

Leserbriefe

Hallo Herr Noack,

ich bin eben mit Ihrem neuen Buch fertig geworden, es hat mich so sehr beeindruckt, dass ich eines ihrer anderen Bücher direkt bestellen musste. Als ich die „Toten von Rottweil“ gelesen habe und mich gedanklich an jeden Ort versetzen konnte war es als wäre ich mitten in dieser Geschichte.
Vielen Dank für die diese tolle Gelegenheit.

 

Mit besten Grüßen von Markus W.